Zum Inhalt springen

Heimfahrt ohne Punkte

| Senioren

Der Heider SV hat am Samstagnachmittag am 8. Spieltag mit 0:4 beim BSV Rehden verloren. Bis zum Führungstreffer waren die Dithmarscher ordentlich im Spiel, danach verloren die Heider ihre Ordnung und kassierten bis zur Halbzeitpause einen weiteren Treffer. Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber auf 3:0 und 4:0.

Im Vergleich zur 1:2-Niederlage zu Hause gegen den Lüneburger SK Hansa veränderte HSV-Cheftrainer Markus Wichmann seine Startelf auf lediglich zwei Positionen. Mika Kieselbach und Oke Paulsen begannen anstelle von Jan-Ole Butzek und Marvin Wolf.

Beide Mannschaften wollten nach ihren jüngsten Niederlagen eine Reaktion zeigen, jedoch erwischten die Hausherren den aktiveren Start ins Spiel. Nach einigen nicht sauber zu Ende gespielten Aktionen ging Rehden nach 30. Minuten in Führung. Nach einer Hereingabe von links sprang der Ball vor die Füße von Krasniqi – aus 16 Metern vollendete der BSV-Kapitän zum 1:0 (32.). Die Dithmarscher taten sich nach dem Treffer schwer sich Chancen herauszuspielen, stattdessen spielten sich die Hausherren eine Chance nach der anderen heraus. Aufgrund mehreren Unterbrechungspausen gab es neun Minuten Nachspielzeit, in der die Schwarz-Weißen mit einem direkten Freistoß von Djumo auf 2:0 erhöhen konnten (45.+7).

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Es war wenig später Bartell zu verdanken, dass der Rückstand zunächst nicht noch höher ausfiel. Der Heider Schlussmann hatte einen Abschluss von Djumo stark pariert (53.). Jedoch war er knapp zehn Minuten später machtlos, beim nächsten Rehdener Treffer. Neelsen hatte im Heider Strafraum einen BSV-Spieler zu Fall gebracht. Schiedsrichter Lukas Benen zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Krasniqi verwandelte den Elfmeter zum 3:0 (62.). Fünf Minuten später markierte Krasniqi, nachdem die Heider den Ball nicht energisch genug klären konnten, seinen dritten Treffer (67.) – das 4:0 war gleichzeitig das Endergebnis.

BSV Rehden: Niemann – Popvic – Haritonov – Roschlaub – Keine – Djumo (67. Baku) – Krasniqi (77. Menga) – Tomic – Argyris (74. Kinner) – Büyükdemir (19. Osmani) – Becken (33. Kaffenberger)

Heider SV: Bartell – Arndt (83. Tiedemann) – Neelsen (75. Butzek) – Storb – Hahn – Busch - C. Ehlert – Kieselbach (75. Peters) – Paulsen – M. Ehlert (83. Wiegand) – Burke

Tore: 1:0 Krasniqi (32.), 2:0 Djumo (45.+7.), 3:0 Krasniqi (62.), 4:0 Krasniqi (67.)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Lukas Benen
 

Zurück